Schwenkfahnen – Gern Ges(ch)ehen!

Wir kennen sie unter anderem aus Fußballstadien. Schwenkfahnen tragen zur Stimmung bei, manchmal sind sie sogar aufregender als das Spiel selbst, wenn sich die Kicker müde die Bälle zuschieben. Was ein richtiger Fan ist, der macht sich selbst gute Laune, selbst wenn seine „Helden“ grad etwas lustlos wirken.
Aber Schwenkfahnen gibt es natürlich in vielen anderen Bereichen auch. Und sie eignen sich bestens, um Werbung für das eigene Unternehmen zu machen.

Schwenkfahnen wecken Assoziationen

Schwenkfahnen vom AllesdruckerSchwenkfahnen – nun, genau genommen Fahnen an sich – wecken bei den meisten Menschen positive Assoziationen. Das könnte man jetzt ganz sicher psychologisch oder auch soziologisch erforschen, es wäre ein spannendes Feld, ohne Frage. Es würde allerdings auch den Rahmen hier sprengen.
Fakt ist jedoch, dass Fahnen diese positiven Assoziationen wecken. Einer der Gründe ist sicher ein kleines Stück Fernweh, das viele Menschen empfinden, wenn sie Schwenkfahnen sehen. Ein weiterer ist die Dynamik, die Fahnen ausstrahlen. Sie sind nicht starr und bewegungslos, sondern wehen im Wind und vermitteln einfach Vorwärtskommen, einen geistigen Horizont vor Augen zu haben und gleichzeitig die Emotion des Ankommens. All das widerspricht sich übrigens nicht, denn wer welche Assoziationen beim Anblick einer Schwenkfahne hat, ist individuell unterschiedlich.

Schwenkfahnen und das Wetter: Da müssen sie durch …

Länder SchwenkfahnenSchwenkfahnen sind schön, keine Frage. Aber es gibt nicht nur die romantische Sicht auf die Dinge, sondern auch die pragmatische. Und das bedeutet, dass Schwenkfahnen im Alltag einiges aushalten müssen. Das ist natürlich zunächst einmal der Wind. Den brauchen Schwenkfahnen (mehr dazu etwas weiter unten). Für den Halter der Fahne wird es aber im wahrsten Sinne des Wortes ungemütlich, wenn aus Wind Sturm wird. Kommen dann womöglich noch Regen oder Schnee hinzu, sollte der Stoff der Fahne schon robust sein, damit er nicht beschädigt wird.

Schwenkfahnen von allesdrucker.de: robust und edel

Die Schwenkfahnen von allesdrucker.de bestehen aus Polyestergewebe mit 110 g. Sie sind darüber hinaus rundum vernäht, was sie sehr stabil macht. Zum Standard gehört ein angenähter, oben geschlossener und weißer Hohlsaum, der auf Wunsch auch in den Fahnenfarbe lieferbar ist. Womit wir bei der Optik der Schwenkfahnen von allesdrucker.de wären. Die wird aufgewertet durch den hochwertigen Solventdruck, der nicht nur das feine Design der Schwenkfahnen von allesdrucker.de unterstreicht, sondern darüber hinaus unempfindlich gegen äußere Einflüsse ist.

Wenn mal Flaute ist …

Fahnen und der Wind, das gehört selbstverständlich zusammen wie Topf und Deckel. Das kann man durchaus mit einem Segelboot vergleichen, das ohne Wind seinen Job nicht erledigen kann. Allerdings gibt es ja noch kleine Hilfsmittel. Beim Segelboot ist das ein Motor, der immer dann in Betrieb genommen wird, wenn der Wind sich eine Auszeit gönnt.
Bei Fahnen ist es etwas simpler, aber nicht weniger effektiv (und zudem schont es die Umwelt). Fahnen lassen sich als sogenannte Auslegerfahnen herstellen. In Österreich werden sie übrigens auch liebevoll „Knatterfahnen“ genannt. Das Prinzip dahinter ist eine Verstärkung der Fahne, meist an der Oberseite, bei größeren Fahnen auch noch zusätzlich an der unteren Seite. Jene Verstärkung ist eine Stange, die durch den Saum der Fahne geschoben wird. Dadurch behält die Fahne auch dann ihre Form, wenn keinerlei Wind weht.
Auslegerfahnen ermöglichen übrigens auch den Einsatz von Schwenkfahnen in geschlossenen Räumen. Viele Veranstaltungen finden in Hallen oder anderen Räumlichkeiten statt. Ohne die Möglichkeit, eine Auslegerfahne zu verwenden, wäre also zum Beispiel die Verwendung einer Schwenkfahne auf einer Messe nicht möglich.

Schwenkfahnen konfigurieren, bestellen, fertig

Der Schwenkfahnen-Shop von allesdrucker.de ist so aufgebaut, dass der Kunde seine Schwenkfahne selbst konfigurieren kann (aber nicht muss, bei Bedarf gibt es persönliche und fachkundige Beratung). Nachdem alle Daten eingetragen worden sind, braucht man nur noch auf „Bestellen“ zu klicken und acht bis 10 Tage zu warten.
Das war’s auch schon, jetzt kann geschwenkt werden, was das Zeug hält.

Werbefahnen und Zaunfahnen Druck

Zaunfahne WerbefahneWerbefahnen und Zaunfahnen Druck wird beinahe ausschließlich im Sublimationsdruckverfahren gemacht. Dieses Druckverfahren ermöglicht Fahnendrucke ohne Farbeinschränkungen in jeder denkbaren Größe. Sogar Fotoqualität ist damit beim Druck von Werbefahnen und Zaunfahnen möglich, was für Unternehmen natürlich optimal ist wenn es um die Erstellung von effektiven Drucklayouts für die Werbefahnen geht. Auch für Fußballfans, welche zu Werbefahnen in der Regel Zaunfahnen sagen, ergeben sich neue Möglichkeiten bei der Zaunfahnen Gestaltung. Beim Sublimationsdruck werden die Farben in den Stoff eingedampft, was sublimieren heißt. Von daher also der Name des Sublimationsdruck, das bei Werbefahnen angewandte Druckverfahren. Vorteil des Sublimationsdruck sind neben den geringen Druckkosten bei Werbefahnen die bessere Umweltverträglichkeit im Gegensatz zu herkömmlichen Druckverfahren mit lösemittelbasierter Tinte.

Konfektionsarten bei Zaunfahnen und Werbefahnen

Werbefahnen und Zaunfahnen werden standardmäßig ringsum vernäht und alle 50cm geöst. Es sind aber natürlich noch andere Konfektionsarten möglich, wie etwa Hohlsaum für Stangendurchführung. Natürlich können Werbefahnen auch mit einem Keder ausgestatten werden in 3 verschiedenen Stärken. Keder ist sehr aufwendig und deshalb bei Werbefahnen aufpreispflichtig, alle anderen Konfektionsarten allerdings nicht. Das gehört zum ausgesprochen gutem Service der Allesdrucker.

Werbefahnen

Was kostet so eine Werbefahne?

Fahnen waren mal im Vergleich zu Planenmaterialien wesentlich teurer. Durch ständige Modernisierung der Druckmaschinen und Konfektionsautomaten ist dies heute nicht mehr so extrem. Beim Allesdrucker bekommen Sie Zaunfahnen und Werbefahnen bereits ab 16,00 € (netto) pro Quadratmeter, komplett inkl. Druck nach Ihren individuellen Vorlagen und Konfektionierungswunsch. Besonders interessant ist das dieser niedrige Preis bereits ab dem ersten Quadratmeter gilt, also sind keine großen Mengen an Zaunfahnen nötig um diesen Quadratmeterpreis zu erhalten. Sehr günstig sind auch Nationalflaggen der Nationen unserer Erde. Solche Nationalflaggen werden oft schon in großen Stückzahlen vorproduziert damit man sehr kurze Lieferzeiten bei Nationalfahnen hat.

 

BeachFlags ganz einfach online bestellen

Beispiel der Beachflag "Bermuda" - 330cm Höhe

Beispiel der Beachflag „Bermuda“ – 330cm Höhe

BeachFlags ganz einfach online bestellen ist in unserem neuen Allesdrucker Shop Rund um die Uhr möglich. Wir haben für Sie die volle Auswahl an BeachFlags und ein umfangreiches Zubehör damit auch Sie das Trendmedium schlechthin nutzen können. Es gibt wohl kein anderes Werbemittel für den Außenbereich das auffälliger ist als eine Beachflag. Das liegt zum einen an den wirklich hervorragenden Ausweheigenschaften von BeachFlags und natürlich der Flexibilität, da man Beachflags wirklich überall und schnell einsetzen kann. Ein weiterer wichtiger Punkt ist der das die Werbebotschaft auf bei absoluter Windstille optimal zu sehen ist. Aus dem Grund werden Beachflag Werbefahnen immer öfter auch im Innenbereich eingesetzt, wie etwa auf Messen.

Varianten der BeachFlag Werbefahne

Die wohl bekannteste Form ist die Tropfenform, bei manchen deshalb auch Drop-Flag bezeichnet. Dieses Beachflag in Tropfenform heißt bei uns nicht Drop-Flag sondern Modell „Ibiza“. Das klingt doch nach Südsee-Feeling, oder? Genau wie die anderen Modellbezeichnungen wie Bermuda, Kreta, Rimini oder Fuerte. Hier eine Übersicht über die Formvarianten der BeachFlags vom Allesdrucker:

beachflags Varianten vom Allesdrucker

Jede dieser BeachFlag Formen gibt es natürlich in verschiedenen Größen. Von der kleinen BeachFlag mit 230cm Höhe (ideal auch für niedrigere Verkaufsräume) bis hin zu riesigen BeachFlags mit über 5 Meter höhe. Natürlich gibts beim Allesdrucker auch ein umfangreiches Zubehörsortiment.

Druckdaten erstellen leicht gemacht

Um Ihnen das Anlegen der Druckdaten für die verschiedenen BeachFlag Formen so leicht wir möglich zu machen haben wir für jede Form und Größe ein Datenblatt für Sie vorbereitet. Darin sind die Schnittränder etc. angegeben damit Sie Ihre Werbebotschaft, Bilder, Logos etc. optimal auf der BeachFlag Fläche platzieren können. Einfach hier unser komplettes Beachflag Datenblatt downloaden:

BeachFlag Datenblatt

Werbefahnen: Aufmerksamkeit garantiert

Sie sind faszinierend, einfach faszinierend. Werbefahnen haben eine lange Geschichte und darüber hinaus eine glänzende Zukunft, denn ihre Wirkung ist und bleibt unbestritten außergewöhnlich. Weil sie faszinierend sind. Doch warum ist das eigentlich so? Die Macher von outdoordisplay-info kennen die Gründe. Schauen wir sie uns auch einmal an. Mit Werbefahnen die Aufmerksamkeit wecken ist keine Hexerei.

Dynamik, Fernweh und mehr

WerbefahnenWerbefahnen sind auch deshalb so besonders, weil sie auf jeden Menschen anders wirken. Man kann sie vielleicht mit einem Kaminfeuer vergleichen, das Menschen aus unterschiedlichen Gründen anlockt und nicht so schnell wieder loslässt. Die einen sind einfach von der Dynamik begeistert, die von der Bewegung der Werbefahne ausgeht. Sie ist unberechenbar, ähnlich wie das Spiel der Flammen in einem Kamin. Die anderen denken an die Ferne, sehen vor ihrem geistigen Augen Schiffsfahnen oder Nationalflaggen ferner Länder. Doch die Wirkung von Fahnen geht selbstverständlich weit über persönliche Gefühle hinaus. Sie lassen sich außerdem perfekt für den Werbeauftritt einsetzen, sei es vor dem eigenen Firmengebäude, auf Messen oder anderen Veranstaltungen.

Werbefahnen auf Messen und ähnlichen Veranstaltungen

Zu einer Messe gehört ein professioneller Auftritt. Wenn man diese schlichte Wahrheit nicht erkennt und berücksichtigt, kann im im Prinzip auch gleich zuhause bleiben. Neben einem gut designten Messestand und Zubehör ist die Werbefahne eine hervorragende Möglichkeit, ein Blickfang zu werden. Schon aus der Ferne erkennen die Besucher der Veranstaltung, dass ein Unternehmen sich werbewirksam zu präsentieren weiß. Das macht Eindruck und schürt die Neugier. Wer eine Werbefahne nutzt, die mit einem ansprechenden und auffälligen Motiv auffällt, kann davon ausgehen, dass mehr Besucher zu seinem Messestand kommen als zu Mitbewerbern, die sich eher unauffällig präsentieren.

Die Fahne im Wind wird gesehen!

Gerade für Unternehmen, die sich etwas abseits befinden – zum Beispiel in Industriegebieten – ist die Frage der Außenwirkung nicht einfach zu lösen. Der Firmensitz kann leicht unter den umliegenden Gebäude untergehen, die Außenwirkung ist damit nahezu vollständig verloren. Eine (oder auch mehr als eine) Werbefahne vor dem Gebäude macht klar: Hier bin ich! Einen kleinen und sehr angenehmen Nebeneffekt gibt es außerdem: Kunden, die eine Firma suchen, können sie leichter finden, wenn sie bereits aus der Ferne das Logo und den Namen des Unternehmens auf einer Werbefahne sehen.

Strapazierfähig und langlebig

So lange die Geschichte von Werbefahnen auch sein mag und auch wenn sie sich im Grunde genommen kaum verändert haben (schließlich ist eine Fahne immer noch eine Fahne), sie haben doch in gewissen Bereichen zahlreiche Entwicklungen erlebt. Das gilt natürlich in erster Linie für die Materialien. Früher war die Lebensdauer einer Werbefahne nicht lang, trotzdem musste man relativ tief ins Portemonnaie greifen, um sich ein gutes Stück leisten zu können und mit Werbefahnen die Aufmerksamkeit zu wecken. Heute hat sich das regelrecht umgekehrt. Durch strapazierfähige Materialien und guten Schutz gegen Witterungseinflüsse und andere Faktoren, die negativ auf die Werbefahne einwirken können, können Fahnen heute sehr lange eingesetzt werden. Dabei sind sie nicht nur pflegeleicht, sondern auch preisgünstig. Das liegt an effizienten Herstellungsverfahren und – im Falle von outdoordisplay-info – einem ausgeklügelten Logistiksystem

Welche Fahnen gibt es bei outdoordisplay.info?

Werbefahnen gibt es in unterschiedlichen Varianten. Bei http://www.outdoordisplay.info/ gibt es folgende Fahnenarten: Hissflaggen, Bannerflaggen, Auslegerfahnen (also solche, die verstärkt sind und daher auch in geschlossenen Räumen eingesetzt werden können), Schrägfahnen und Knatterflaggen. Welche die richtige Wahl ist, hängt vom genauen Vorhaben des Unternehmens ab. Auch bei der Wahl des Motiv gibt es verschiedene Möglichkeiten. In jedem Fall bietet es sich an, den Firmennamen und das Logo auf die Werbefahne drucken zu lassen. Doch natürlich sind der Fantasie bei der Gestaltung der Werbefahne keine Grenzen gesetzt. Wenn es zum Unternehmen passt, kann auch Humorvolles auf die Fahnen kommen. In jedem Fall sollte das Motiv gut zu erkennen sein und sich in das Gedächtnis einprägen. Den Rest macht die Werbefahne schon von selbst. Weil sie eben … faszinierend ist.

Zaunfahnen für Fans

ZaunfahnenSie nehmen inzwischen fast genauso viel Raum ein wie die Bandenwerbung. Zaunfahnen finden sich in jedem Stadion, sie gehören dazu, wenn es darum geht, die richtige Stimmung zu erzeugen. Schon lange, bevor das eigentliche Ereignis beginnt und das Spiel angepfiffen wird, machen sich die treuen Fans daran, die Zaunfahnen zu befestigen. Doch nicht nur beim Fußball kommen Zaunfahnen zum Einsatz. Auch in der Leichtathletik, dem Handball oder dem Skisport werden Zaunfahnen gern genutzt, um die Sportler zu unterstützen und anzustacheln.

Zaunfahnen und Zaungäste

Ein richtiger Fan beschränkt seine Verbundenheit zum Verein nicht auf schönes Wetter oder kurze Anfahrtswege. Er folgt seinen Idolen nach Möglichkeit überall hin, wenn es sein muss, auch ins Ausland. Wer schon einmal die Atmosphäre eines Champions-League-Spiels in England oder Spanien erleben durfte, wird schnell verstehen, warum so lange Reisen in Kauf genommen werden. Doch ein richtiger Fan hat natürlich auch immer diverse Fanartikel im Gepäck. Der Schal, die Weste oder die Mütze sind selbstverständlich, doch auch die Zaunfahne wird gern mitgenommen, wenn es auf Tour geht. Zaunfahnen dürfen also eines auf keinen Fall sein: schwer oder sperrig.

Klare Ansagen für die Zaunfahnen

Juristen haben üblicherweise auf alle Fragen eine Antwort. Deutschland ist bekannt dafür, eines der Länder mit den meisten Gesetzestexten weltweit zu sein. Doch es gibt auch Fragen, die werden von der deutschen Justiz nicht beantwortet. Und die betreffen ausgerechnet Zaunfahnen. Man muss wissen, dass Zaunfahnen zwar den Fans gehören, diese sie aber am Zaun des Stadions anbringen. Daher liegt die Frage nahe, ob sie das überhaupt dürfen. Zwar hat der Gesetzgeber sich diesbezüglich nicht geäußert, aber die Vereine haben es. Jeder Verein hat seine eigene Stadionverordnung, die festlegt, ob und welche Zaunfahnen mitgebracht und verwendet werden können. Es gibt kein Stadion, das den Einsatz von Zaunfahnen vollständig verbieten würde. Das wäre schließlich auch nicht sinnvoll, denn Zaunfahnen tragen nicht nur zur Stimmung im Stadion bei, sie erzielen auch nach außen hin eine besondere Wirkung.

Individuelle Zaunfahnen

Es gibt viele Möglichkeiten, Zaunfahnen zu benutzen. Zum einen sind da die hartgesottenen Fans, die ihre Fahne eigens mit Farbe bemalen und beschriften. Häufig zeigen sie dabei viel Fantasie und Einfallsreichtum. Die Sprüche oder grafischen Darstellungen sind oft nicht nur witzig und passend, es gibt auch wahre Künstler, die beweisen, wie kreativ und künstlerisch wertvoll Zaunfahnen sein können. Ergänzt werden diese individuellen Zaunfahnen durch professionell gedruckte Exemplare. Viele Fans haben längst erkannt, dass es heutzutage nicht mehr schwer ist, sich Zaunfahnen von Druckereien herstellen zu lassen. Die Produktion ist schnell, zuverlässig und vor allem günstig. Außerdem sind von Profis hergestellte Zaunfahnen leicht im Gewicht und robust in der Verarbeitung. Gerade weil sie oft unterwegs sind, müssen Zaunfahnen einiges aushalten.

Zaunfahnen bei Wind und Wetter

Die Rede war schon weiter oben vom eisenharten Fan, der sich durch nichts davon abhalten lässt, seinem Verein überall hin zu folgen. Das hat Konsequenzen, vor allem für die Zaunfahnen. Neben einem geringen Gewicht muss unbedingt eine ausreichende Stabilität hergestellt werden. Der Stoff der Fahne muss also zweierlei Anforderungen nachkommen. Er muss leicht sein, muss sich problemlos rollen oder falten lassen und gleichzeitig auch bei Wind, Nässe oder Kälte widerstehen können. Es gibt den geeigneten Stoff, der diesen Anforderungen nachkommt. Gemeint ist die Zaunfahne aus Polyestergewebe. Dieses Material ist so leicht, dass man es kaum merkt, wenn man es transportiert. Außerdem verfügt es über Eigenschaften, die auch schwierigen äußeren Bedingungen trotzen. Doch die Zaunfahnen müssen auch befestigt werden. Klebeband oder mehr oder weniger waghalsige Eigenkonstruktionen führen schnell dazu, dass die Fahne sich nicht lange hält und durch Windstöße abgerissen wird. Zaunfahnen sollten daher über eine Doppelsicherheitsnaht verfügen. Dabei sollte der Abstand der Ösen möglichst nicht mehr als 50 cm betragen. So kann man die Zaunfahnen leicht und sicher am Zaun montieren und sich darauf verlassen, dass sie auch wirklich bis zum Abpfiff durchhält. Genau wie der Fan.

Bedruckte Werbefahnen wirken!

Werbefahnen - BannerfahnenIn der Werbung gilt: Sehen und gesehen werden. Es reicht nicht aus, wenn Sie Ihre Werbung gut durchdenken und an der richtigen Stelle platzieren. Sie müssen darüber hinaus auch begutachten, was die Mitbewerber (früher sagte man „Konkurrenz“, aber das ist neudeutsch nicht mehr so gern gehört) machen. Unter Umständen kann man von den Mitstreitern am Markt sogar etwas lernen. Es ist alles andere als verwerflich, sich anzusehen, was andere Firmen in der Werbung unternehmen und sich daraus Anregungen zu holen. Wenn es darum geht, zu sehen, was andere machen und selbst gesehen zu werden, dann stoßen Sie über kurz oder lang auch auf die ausgezeichneten Möglichkeiten von Werbefahnen. Sie sind ein optischer Blickfang und bieten hervorragende Perspektiven.

Werbefahnen zum Bekanntmachen und Bekannt bleiben

Es gibt heutzutage viele Möglichkeiten, auf sich aufmerksam zu machen. Im Zeitalter des Internets wird natürlich auch der Weg online gewählt, um neue Kunden zu gewinnen und vorhandene zu halten. Doch es gibt daneben auch die klassischen Wege, Werbung zu machen. So ist beispielsweise nach wie vor die Printwerbung ein Garant dafür, dass man neue Kunden an sich binden kann (auch wenn die Zeitungen nicht müde werden, ihr Leid über schwache Anzeigenzahlen zu klagen). Werbefahnen gehören zu den ältesten Werbemitteln, die es gibt. Und sie gehören ganz sicher zu denen, die nie aussterben werden. Ihre Wirkung ist einfach zu groß, und das in doppelter Hinsicht. Sie können, wenn man das Ganze ein wenig wohlwollend betrachtet, sogar das Tischfähnchen, das Sie aufstellen, als Werbefahne bezeichnen. Oder aber Sie entscheiden sich für riesige Fahnen, die Ihre Kunden bereits aus großer Entfernung sehen können. Und eben die, die noch Kunden noch werden sollen.

Werbefahnen: günstig und wirksam

Werbung darf nicht zu teuer sein. Die Budgets sind längst nicht mehr so üppig, wie das früher einmal war, sogar große Konzerne achten darauf, ihre Werbung so zu gestalten, dass sie keine tiefen Löcher in die Planung reißt. Auch Sie müssen einen Blick auf Ihre Ausgaben haben und können es sich nicht leisten, teure Werbung zu machen, die dann womöglich nicht den gewünschten Effekt erzielt. Mit Werbefahnen sind Sie aus zweierlei Gründen auf der sicheren Seite. Zum einen können Sie sicher sein, dass Werbefahnen wahrgenommen werden. Und zum anderen müssen Sie nicht am ganz großen finanziellen Rad drehen, um sie produzieren zu lassen.

Hochwertige Werbefahnen

Moderne Drucktechniken machen es möglich. Wenn Sie Werbefahnen herstellen lassen, können Sie sich schon jetzt auf die hohe Qualität freuen. Brillante Farben und hochwertige Stoffe führen dazu, dass Ihre Werbefahnen nicht nur optisch mehr als ansprechend sind. Nahezu jedes Motiv, das Sie sich vorstellen, kann auf Werbefahnen gedruckt werden. Sie können sich auch hinsichtlich der Haltbarkeit von Werbefahnen entspannt zurücklehnen. Die Stoffe, die verwendet werden und die Verarbeitung der Werbefahnen sind auf höchsten Niveau, sodass Sie lange Zeit viel Freude an Ihrem Produkt haben werden. Dabei werden alle Anforderungen berücksichtigt, die wichtig sind. In erster Linie sind das natürlich die Bedingungen, die das Wetter mit sich bringen. Regen, Kälte, Schnee und direkte Sonneneinstrahlung sind die größten Herausforderungen für Werbefahnen. Doch unterschiedliche Techniken und Schutzverfahren lassen Ihre Werbefahne sämtlichen Angriffen von außen trotzen.

Werbefahnen vor Ihrer Tür

Zugegeben: Wenn Sie Ihre Firmenräumlichkeiten womöglich in einer kleinen engen Straße haben, dann könnte es unter Umständen schwierig werden, direkt vor Ihrer Tür eine Werbefahnen aufzustellen. Schließlich brauchen Fahnen einen gewissen Raum, um ihre Wirkung voll zu entfalten. Doch wenn Sie etwas mehr Platz zur Verfügung haben, sollten Sie sich dem Gedanken an eine Werbefahne ruhig einmal in Ruhe widmen. Insbesondere wenn man Sie schon aus weiter Entfernung sehen kann, verfehlt dieser Effekt seine Wirkung nicht. Doch auch wenn man direkt vor Ihrer Tür steht, zeigt die Werbefahne auf einladende Weise, dass Sie da sind. Schließlich hatten wir eingangs schon erwähnt, worum es geht: Sehen und gesehen werden.

Schwenkfahnen – für Fans und Werbung

schwenkfahnenEin Fußballstadion ohne Schwenkfahnen? Unvorstellbar! Es wäre ein trister Anblick und würde einen Großteil der so aufregenden Atmosphäre einfach verschwinden lassen. Doch Schwenkfahnen findet man nicht nur in Fußballstadien, auch wenn sie dort natürlich haufenweise auftreten.

Die deutliche Botschaft mit Schwenkfahnen

Ein Plakat ist ein Plakat. Es bewegt sich nicht und wirkt durch das Bild, den Text, die Farben, das Logo oder die Grafik. Ein Werbespot dagegen lebt davon, dass die Bilder sich bewegen, dass der Ton die Botschaft unterstützt. Eine Schwenkfahne liegt irgendwo dazwischen. Das Motiv wird bewegt, es entsteht Leben, wenn man eine Schwenkfahne hin und her bewegt. Die Wirkung ist einfach eine andere und dynamischere, wenn man ein Motiv oder einen Text durch die Luft wirbeln lassen kann, im Wind wehen lässt. Die akustische Botschaft kann durch die Schwenkfahne zwar nicht überbracht werden, aber dafür sind (zumindest im Fußballstadion) die Fahnenträger da. Sie werden nicht müde, ihren Lieblingsverein lautstark zu unterstützen und demonstrieren durch die Fahne, dass sie würdig und wahre Fans sind.
Doch Schwenkfahnen werden auch genutzt, um auf internationalen Veranstaltungen beispielsweise die einzelnen Länder darzustellen (in Form von Nationalflaggen) und Respekt und Toleranz zu zeigen. Sie werden auf großen musikalischen oder sportlichen Ereignissen geschwenkt oder sind dabei, wenn besondere Feiertage begangen werden. Mal sind sie riesig, sodass der Träger schon ein gewisses Maß an Kraft braucht, um sie dauerhaft halten zu können. Mal sind sie eher klein und können problemlos mit einer Hand bewegt werden.
In jedem Fall haben Schwenkfahnen einen optischen Effekt, der einfach wirkt und gut ankommt.

Herstellungsverfahren bei Schwenkfahnen

Grundsätzlich gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, Schwenkfahnen herzustellen. Da wären zum einen die Fahnen, die nach Muster genäht werden. Sie sind häufig nur einfach gesäumt. Meistens mit einer Doppelnaht konfektioniert sind Schwenkfahnen, die im Siebdruckverfahren hergestellt werden. Oft sind sie mit Metallringen oder Fahnenstocksaum versehen. Die Nachteile des Siebdruckverfahrens bestehen allerdings darin, dass viel Vorarbeit nötig ist, um zu optimalen Ergebnissen zu kommen. Außerdem lassen sich Veränderungen nur mit relativ großem Aufwand realisieren.
Ein ausgezeichnetes Verfahren, um Schwenkfahnen herzustellen, ist der Digitaldruck. Zum einen handelt es sich bei diesem Druck um ein sehr flexibles und überaus schnelles Verfahren. Zum anderen kann man Veränderungen ohne Probleme vornehmen, da keine aufwändigen Vorarbeiten nötig sind. Die Farben, die mit dem Digitaldruck erzeugt werden, sind von bestechender Präzision und Klarheit. Auch ausgesprochen große Schwenkfahnen wirken so in besonderem Glanz. Doch der Druckvorgang allein ist nicht alles, was bedacht werden muss, wenn man eine gute Schwenkfahne herstellen will. Natürlich ist auch das Material von entscheidender Bedeutung. Man sollte schon 100% Polyester nehmen, es ist stabil und lässt sich ausgezeichnet gut bedrucken. Der Druck sollte auf alle Fälle hochauflösend sein, so können bei Bedarf auch die Portraits geliebter Popstars, Sportler oder Schauspieler auf die Schwenkfahne gebracht werden, ohne dass sie dabei der Lächerlichkeit preisgegeben würden. Im Gegenteil, so manch digitaler Druck lässt den Star wahrscheinlich in besserem Licht erscheinen, als es ein ungeschminkter Blick in den Spiegel könnte.

Schwenkfahnen Stabilisierung

Zum Schluss sollte auch die stabile Verarbeitung eine große Rolle spielen, wenn man sich dafür entscheidet, sich eine Schwenkfahne bedrucken zu lassen. Eine Sicherheitsnaht, möglichst doppelt, die die Fahne komplett umschließt, ist in jedem Fall sinnvoll, schließlich soll die Schwenkfahne auch bei starken Bewegungen, bei Wind oder Regen den Belastungen widerstehen können. Ein starkes Besatzband trägt ebenfalls zu Stabilisierung der Schwenkfahne bei. Und natürlich liegt es nahe, eine Schlaufe für den Fahnenstab mit anbringen zu lassen. Es mag wie eine Selbstverständlichkeit klingen, dass zu einer Schwenkfahne auch eine Schlaufe gehört, sonst wird sie ja kaum ihren Zweck erfüllen können. Doch sowohl die Doppelnaht als auch das Besatzband oder die Schlaufe sind nicht immer im Lieferumfang enthalten. Es lohnt sich also, bei der Bestellung die Augen offen zu halten und auf die Details zu achten. Damit man die Fahne auch wirklich schwenken kann.

Werbeflaggen – Arten und Einsatzgebiete

WerbeflaggenWerbeflaggen eignen sich, ähnlich wie Werbeplanen, hervorragend, wenn es darum geht, großflächig zu werben und trotzdem mobil und flexibel zu sein. Die Tatsache, dass sich Werbeflagge auf Werbeplane reimt, mag Zufall sein, die Eigenschaften sind jedoch durchaus vergleichbar. Sowohl Werbeplanen als auch Werbeflaggen lassen sich ohne großen Aufwand auf ein kleines Maß bringen, um so an unterschiedlichen Orten eingesetzt werden zu können. Doch die Werbeflagge muss in verschiedene Kategorien unterteilt werden, es gibt sie in großer Vielfalt.

Werbeflaggen und Werbefahnen – eine große Familie

Hinter dem Begriff Werbefahne verbergen sich unterschiedliche Formen der Fahnen und Flaggen. Und natürlich auch vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. So können Fahnen, Nationalflaggen, Banner, Planen, Wimpel, Displays und sogar Autofahnen bedruckt werden. Und das mit verschiedenen Druckverfahren. Die nächste Fußball-Weltmeisterschaft kommt bestimmt, eine hochwertige Fahne für das Auto kann also nie schaden.
Doch Wimpel und Autofahnen sind natürlich die kleinsten Varianten der Werbeflaggen. Wer mehr Wirkung erzielen will, setzt auf größere Werbeflaggen. Die am häufigsten verwendete Werbeflagge mag zumindest dem Namen nach im ersten Moment eher unbekannt wirken, doch jeder kennt sie und hat sie schon einmal gesehen. Gemeint ist die Knatterfahne. Es handelt sich dabei um eine Fahne im Hochformat. Mit der linken Seite wird diese Werbefahne am Fahnenmast befestigt und weht über ihre kurze Seite aus. Durch das Hochformat nehmen Knatterfahnen weniger Platz in Anspruch als Modelle, die quer angebracht werden. Daher finden sie ihre Einsatzgebiete oft dann, wenn es darum geht, ganze Fahnengruppen zu bilden oder wenn der Platz nur begrenzt vorhanden ist. Knatterfahnen eigenen sich sowohl für Außeneinsätze als auch für Messen, Ausstellungen oder größere Präsentationen.
Weniger platzsparend, dafür über mit eindrucksvoller Wirkung ist die Hissfahne. Sie kann zu den Klassikern der Werbeflaggen gezählt werden. Und wenn man bei dem Begriff Knatterfahne noch kurz überlegen muss (vielleicht auch länger), was damit gemeint sein könnte, ist bei der Hissfahne sofort klar, was gemeint ist.
Die Hissfahne ist genau entgegengesetzt konzipiert wie die Knatterfahne. Sie weht im Querformat im Wind und wird daher mit der kurzen Seite am Fahnenmast befestigt, während sie mit der langen Seite ausweht. Das schafft natürlich deutlich mehr Aufmerksamkeit. Firmen- oder Länderfahnen werden in aller Regel im Querformat dargestellt, daher wird hier fast ausnahmslos die Hissfahne verwendet. Während man Knatterfahnen auch im Innenbereich oft antrifft, dürfte die Suche nach Hissfahnen, die innen angewendet werden, eher ergebnislos verlaufen. Die Hissfahne ist der Inbegriff für Fahnen im Freien.

Flagge oder Plakat oder Banner?

Die Antwort auf diese Frage ist denkbar einfach: sowohl Flaggen wie auch Plakate sind Werbebanner. Oder besser und exakter ausgedrückt: Banner können beides sein.
Der Begriff Werbebanner bedeutet letztlich nichts anderes als die großflächige Möglichkeit zu werben. An Bürofassaden oder Gerüsten sieht man Werbebanner ebenso wie zur Innenraumdekoration und als Aufhänger für Fahnenmasten.
Der Unterschied liegt lediglich im Material. Wird ein Werbebanner aus Plakatstoff angefertigt, ist er ein Werbeplakat. Nutzt man dagegen Textilstoffe, um die Wirkung des Banners zu entfalten, ist er eine Werbeflagge. Besonders wenn die Eigenschaften des Windes genutzt werden sollen oder man Stoff gegenüber Plakatmaterial bevorzugt, bietet sich als Banner die Werbeflagge an. Diese Form des Banners hat den großen Vorteil, dass sie sich sehr beweglich zeigt und daher etwas Lebhaftes ausstrahlt. Unternehmen und Firmen, die Wert darauf legen, dass der Banner etwas Edles und Nobles ausstrahlt, entscheiden sich gern für die Werbeflagge.
Ob dabei Materialien genutzt werden, die matt oder glänzend sind, die eine hohe Reißfestigkeit haben oder steif und stabil sind, hängt selbstverständlich von den Anforderungen ab, die die Werbeflaggen zu erfüllen haben. Als Werbemittel strahlen sie in jedem Fall etwas ganz Besonderes aus. Und das gilt für die große Werbeflagge an der Hausfassade oder auf einem Messegelände ebenso wie für die Autofahne zum nächsten großen Fußballturnier.