Lean Production – Effizienzsteigerung der eigenen Produktion

Werbetipps-ButtonFür die Unternehmer aller Branchen gewinnt Lean-Production immer mehr an Bedeutung. Es wird immer mehr eine Notwendigkeit um wirtschaftlich konkurrenz- und lebensfähig zu bleiben.
Das Konzept der Lean-Production beruht auf dem Konzept, dass alles was die Effizienz mindert oder überflüssig ist, vermieden werden muss, Abspecken ist angesagt. Dabei ist eine gewisse Konsequenz notwendig, kein Bereich darf ausgespart sein. Daher sind sämtliche Ressourcen, die in die Produktion einfliessen, unter die Lupe zu nehmen. Das betrifft sowohl Überkapazitäten, wie auch Lagerbestände, umständliche Abläufe, ungenutzte Zeit oder jede Art von Verschwendung.

In Krisenzeiten reagieren

Gerade in Krisenzeitung, wenn ohnehin schon der Rotstifft regiert nehmen Führungsverantwortliche das Wort von der Lean-Produktion gerne in den Mund und reden voller Begeisterung über Verschlankungstheorien aller Art. Allerdings ist zu beachten, dass Lean-Production nicht immer nur etwas mit Streichungen und Kürzungen zu tun haben muss. Daher werden auch Faktoren wie technische Ausstattung, Flexibilität, Produktqualität oder der bekannte menschliche Faktor berücksichtigt. Es ist wichtig zu verinnerlichen, dass Lean-Production weniger auf Minimierung zielt, sondern vielmehr auf Optimierung.
Wird die eigene Produktion, unter Berücksichtigung der Prinzipien von Lean Production genau unter die Lupe genommen wird man schnell feststellen, dass eine Vielzahl unterschiedlicher Ansätze existiert, bei denen allein schon durch bessere Planung oder organisatorische Maßnahmen eine erhebliche Verbesserung möglich ist. Dies kann ohne große Investitionen geschehen. Häufig reichen schon kleine Veränderungen, in den Arbeitsabläufen aus, um einen nicht unerheblichen Schritt in Richtung Lean Production voranzukommen. Alles was man, auch für die kleinen Schritte und Verbesserungen, benötigt, erhält man in den entsprechenden Shops, wie lean-production-shop.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.