Energy Drinks bedrucken: Das Auge trinkt mit

,

Energy-Drinks bedruckenKaffee zum Wachwerden? Das ist doch ein alter Hut! Zugegeben, die meisten Menschen trinken morgens wohl lieber Kaffee als einen Energy Drink, um auf die richtige Betriebstemperatur zu kommen. Aber wenn man sich die Gewohnheiten über den ganzen Tagesablauf mal näher betrachtet, können Energy Drinks doch in erheblichem Maße punkten und den herkömmlichen Kaffee ziemlich „kalt“ dastehen lassen. So wichtig ist das allerdings auch wieder nicht, denn Kaffee und Energy Drinks haben in aller Regel unterschiedliche Zielgruppen. Die für den koffeinhaltigen Wundertrank setzt sich vornehmlich aus jungen Leuten zusammen. Und bei denen spielt nicht nur der Geschmack eine wichtige Rolle, sondern auch die Optik. Der köstlichste (und wirksamste) Drink ist nur die Hälfte wert, wenn er in langweiligen Dosen verkauft wird. Deshalb sind kreative Unternehmer auf die Idee gekommen, das Bedrucken von Energy Drinks anzubieten. Eines dieser Unternehmen heißt „TinTag“. Profitieren können kleine und mittelgroße Firmen, die den eigenen Energy Drink als Markenprodukt platzieren wollen.

Schritt 1 beim Energy Drink bedrucken: Das Layout

Das Layout ist das A & O beim Energy Drink. Man kann geteilter Meinung darüber sein, ob das nun angemessen ist oder nicht. Schließlich sollte der Inhalt eines Getränks über die Güte und Beliebtheit entscheiden. Aber bei Energy Drinks ist es nicht anders als bei anderen Produkten auch – wir treffen unsere Kaufentscheidung immer auch auf der Grundlage des optischen Eindrucks. Bei TinTag gibt es drei verschiedene Variationen, wie man seinen Energy Drink bedrucken lassen kann. Erstens ist da die weiß glänzende Folie. Dann die transparent glänzende Folie. Und die transparent glänzende Folie mit fünf Farben. Die ersten beiden Varianten setzen sich aus vier Farben zusammen. Welche Dose man letztlich für sein Vorhaben favorisiert, hängt nicht nur vom persönlichen Geschmack ab, sondern auch von den Ansprüchen an das druckbare Motiv. Meist reichen vier Farben aus, wer es aufwändiger wünscht, sollte aber auf den Druck mit fünf Farben setzen.

Freiheit  bei der Gestaltung des Energy Drinks

Der eigene Energy Drink ist ganz einfach herzustellen. Sowohl inhaltlich als auch was das Design betrifft. So kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und nahezu jedes Motiv auf die Dose bringen. Das gewünschte Motiv wird einfach als Pdf-Dokument an TinTag gesendet, die weitere Verarbeitung erfolgt durch die Profis im Energy Drink bedrucken. Ein paar Dinge, an die man sich bei der Herstellung des Drinks halten muss, gibt es aber dennoch.

Pflichtangaben: Was sein muss

Überlebensnotwendig ist ein Energy Drink zwar nicht, aber es handelt sich um ein Lebensmittel und unterliegt daher gewissen Vorgaben und Einschränkungen. TinTag kennt diese allerdings sehr genau, sodass man als Kunde nicht gleich in Panik ausbrechen muss bei dem Gedanken, womöglich etwas falsch zu machen. So gibt es für jedes Lebensmittel – auch auch für Energy Drinks bestimmte Pflichtangaben, die nicht fehlen dürfen. Nähere Informationen erhält man, wenn man sich mit den Köpfen von TinTag in Verbindung setzt.

Was nicht geht

Werbung ist bekannt dafür, immer ein bisschen dicker aufzutragen. Wäsche, so weiß, dass es weißer gar nicht mehr geht, oder auch Reiniger, die alle Flächen so sauber machen, dass man sich drinnen spiegeln kann, gehören zwar zur „alten Schule“. Aber mit Übertreibungen arbeitet Werbung auch heute noch. Beim Energy Drink bedrucken sollten man hier allerdings vorsichtig sein, denn ein paar Dinge gehen gar nicht, sind sogar verboten. Welche genau das sind, erfährt man auf der Website oder im persönlichen Gespräch mit TinTag. Nur so viel: Es ist verboten, den Eindruck zu vermitteln, Energy Drinks würden einen besonderen Nährwert haben. Formulierungen wie „Reich an Vitaminen“, „zuckerfrei“ oder auch „light“ und „fettarm“ gehören nicht auf einen Energy Drink. Aber wenn man mal ehrlich ist, ist das für das Getränk alles andere als schlecht. Jeder weiß, dass ein Energy Drink nicht wirkt wie ein Glas Saft aus frisch gepressten Orangen. Wenn man sich diese Wirkung wünscht, trinkt man besser ein Glas Orangensaft.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.