Beiträge

Zaunfahnen für Fans

Sie nehmen inzwischen fast genauso viel Raum ein wie die Bandenwerbung. Zaunfahnen finden sich in jedem Stadion, sie gehören dazu, wenn es darum geht, die richtige Stimmung zu erzeugen. Schon lange, bevor das eigentliche Ereignis beginnt und das Spiel angepfiffen wird, machen sich die treuen Fans daran, die Blockfahnen zu befestigen. Doch nicht nur beim Fußball kommen Zaunfahnen zum Einsatz. Auch in der Leichtathletik, dem Handball oder dem Skisport werden Fahnen gern genutzt, um die Sportler zu unterstützen und anzustacheln.

Zaunfahne

Zaunfahnen und Zaungäste

Ein richtiger Fan beschränkt seine Verbundenheit zum Verein nicht auf schönes Wetter oder kurze Anfahrtswege. Er folgt seinen Idolen nach Möglichkeit überall hin, wenn es sein muss, auch ins Ausland. Wer schon einmal die Atmosphäre eines Champions-League-Spiels in England oder Spanien erleben durfte, wird schnell verstehen, warum so lange Reisen in Kauf genommen werden. Doch ein richtiger Fan hat natürlich auch immer diverse Fanartikel im Gepäck. Der Schal, die Weste oder die Mütze sind selbstverständlich, doch auch die Vereinsfahne wird gern mitgenommen, wenn es auf Tour geht. Zaunfahnen dürfen also eines auf keinen Fall sein: schwer oder sperrig.

Klare Ansagen für die Zaunfahnen

Juristen haben üblicherweise auf alle Fragen eine Antwort. Deutschland ist bekannt dafür, eines der Länder mit den meisten Gesetzestexten weltweit zu sein. Doch es gibt auch Fragen, die werden von der deutschen Justiz nicht beantwortet. Und die betreffen ausgerechnet Fahnen. Man muss wissen, dass Zaunfahnen zwar den Fans gehören, diese sie aber am Zaun des Stadions anbringen. Daher liegt die Frage nahe, ob sie das überhaupt dürfen. Zwar hat der Gesetzgeber sich diesbezüglich nicht geäußert, aber die Vereine haben es.

Jeder Verein hat seine eigene Stadionverordnung, die festlegt, ob und welche Zaunfahnen mitgebracht und verwendet werden können. Es gibt kein Stadion, das den Einsatz von Blockfahnen vollständig verbieten würde. Das wäre schließlich auch nicht sinnvoll, denn Zaunfahnen tragen nicht nur zur Stimmung im Stadion bei, sie erzielen auch nach außen hin eine besondere Wirkung.

Individuelle Fanfahnen

Es gibt viele Möglichkeiten, Zaunfahnen zu benutzen. Zum einen sind da die hartgesottenen Fans, die ihre Fahne eigens mit Farbe bemalen und beschriften. Häufig zeigen sie dabei viel Fantasie und Einfallsreichtum. Die Sprüche oder grafischen Darstellungen sind oft nicht nur witzig und passend, es gibt auch wahre Künstler, die beweisen, wie kreativ und künstlerisch wertvoll Zaunfahnen sein können. Ergänzt werden diese individuellen Fanfahnen durch professionell gedruckte Exemplare. Viele Fans haben längst erkannt, dass es heutzutage nicht mehr schwer ist, sich Zaunfahnen von Druckereien herstellen zu lassen. Die Produktion ist schnell, zuverlässig und vor allem günstig. Außerdem sind von Profis hergestellte Fahnen leicht im Gewicht und robust in der Verarbeitung. Gerade weil sie oft unterwegs sind, müssen Fanfahnen einiges aushalten.

Fahnen bei Wind und Wetter

Die Rede war schon weiter oben vom eisenharten Fan, der sich durch nichts davon abhalten lässt, seinem Verein überall hin zu folgen. Das hat Konsequenzen, vor allem für die Zaunfahnen. Neben einem geringen Gewicht muss unbedingt eine ausreichende Stabilität hergestellt werden. Der Stoff der Fahne muss also zweierlei Anforderungen nachkommen. Er muss leicht sein, muss sich problemlos rollen oder falten lassen und gleichzeitig auch bei Wind, Nässe oder Kälte widerstehen können. Es gibt den geeigneten Stoff, der diesen Anforderungen nachkommt. Gemeint ist die Zaunfahne aus Polyestergewebe.

Dieses Material ist so leicht, dass man es kaum merkt, wenn man es transportiert. Außerdem verfügt es über Eigenschaften, die auch schwierigen äußeren Bedingungen trotzen. Doch die Zaunfahnen müssen auch befestigt werden. Klebeband oder mehr oder weniger waghalsige Eigenkonstruktionen führen schnell dazu, dass die Fahne sich nicht lange hält und durch Windstöße abgerissen wird. Zaunfahnen sollten daher über eine Doppelsicherheitsnaht verfügen. Dabei sollte der Abstand der Ösen möglichst nicht mehr als 50 cm betragen. So kann man die Zaunfahnen leicht und sicher am Zaun montieren und sich darauf verlassen, dass sie auch wirklich bis zum Abpfiff durchhält. Genau wie der Fan.

Werbefahnen und Zaunfahnen Druck

Werbefahnen und Zaunfahnen Druck wird beinahe ausschließlich im Sublimationsdruckverfahren gemacht. Dieses Druckverfahren ermöglicht Fahnendrucke ohne Farbeinschränkungen in jeder denkbaren Größe. Sogar Fotoqualität ist damit beim Druck von Werbefahnen und Zaunfahnen möglich, was für Unternehmen natürlich optimal ist wenn es um die Erstellung von effektiven Drucklayouts für die Werbefahnen geht.

Werbefahnen

Auch für Fußballfans, welche zu Werbefahnen in der Regel Zaunfahnen sagen, ergeben sich neue Möglichkeiten bei der Zaunfahnen Gestaltung. Beim Sublimationsdruck werden die Farben in den Stoff eingedampft, was sublimieren heißt. Von daher also der Name des Sublimationsdruck, das bei Werbefahnen angewandte Druckverfahren. Vorteil des Sublimationsdruck sind neben den geringen Druckkosten bei Werbefahnen die bessere Umweltverträglichkeit im Gegensatz zu herkömmlichen Druckverfahren mit lösemittelbasierter Tinte.

Konfektionsarten bei Zaunfahnen und Werbefahnen

Fahnen und Zaunfahnen werden standardmäßig ringsum vernäht und alle 50cm geöst. Es sind aber natürlich noch andere Konfektionsarten möglich, wie etwa Hohlsaum für Stangendurchführung. Natürlich können Werbefahnen auch mit einem Keder ausgestatten werden in 3 verschiedenen Stärken. Keder ist sehr aufwendig und deshalb bei Werbefahnen aufpreispflichtig, alle anderen Konfektionsarten allerdings nicht. Das gehört zum ausgesprochen gutem Service der Allesdrucker.

Werbefahnen

Was kostet so eine Werbefahne?

Fahnen waren mal im Vergleich zu Planenmaterialien wesentlich teurer. Durch ständige Modernisierung der Druckmaschinen und Konfektionsautomaten ist dies heute nicht mehr so extrem. Beim Allesdrucker bekommen Sie Zaunfahnen und Werbefahnen bereits ab 16,00 € (netto) pro Quadratmeter, komplett inkl. Druck nach Ihren individuellen Vorlagen und Konfektionierungswunsch. Besonders interessant ist das dieser niedrige Preis bereits ab dem ersten Quadratmeter gilt, also sind keine großen Mengen an Zaunfahnen nötig um diesen Quadratmeterpreis zu erhalten. Sehr günstig sind auch Nationalflaggen der Nationen unserer Erde. Solche Nationalflaggen werden oft schon in großen Stückzahlen vorproduziert damit man sehr kurze Lieferzeiten bei Nationalfahnen hat.

 

Zaunfahnen – Objekt der Fan Begierde

Die Allesdrucker GmbH stellt schon ein bisschen länger Zaunfahnen her. Die Technik hat sich im Laufe der Zeit immer weiter verfeinert, Farben und Materialien sind heute auf einem Niveau, das keine Wünsche im Raum stehen lässt. Zudem bieten wir unsere Fahnen zu Preisen an, die Fans nicht gleich die Tränen in die Augen schießen lassen. Eben weil wir so viel Erfahrung haben, wissen wir auch, dass Zaunfahnen nicht nur praktische Mittel sind, um die eigene Mannschaft zu unterstützen. In bestimmten Fällen sind sie sogar Kult und Objekt der Begierde.

Das kann zuweilen schon fast bizarre Züge annehmen. Ein Fall ging seinerzeit sogar durch die Presse. Wir wollen ihn hier schildern, um zu unterstreichen: Zaunfahnen sind wichtig für Fans. Sogar sehr wichtig.

Die „Schickeria“ guckt ins Leere

Für die Fans des FC Bayern ist ihre Mannschaft ein Zusammenschluss lauter Helden. So weit, so gut, darin unterscheiden sich die Fans nicht im Geringsten von denen anderer Vereine. Als treuer Fan muss man das gewissermaßen so sehen. Doch jeder Verein hat nicht nur Fans, sondern auch „Ultras“, also jene Begeisterte, die bei ihrer Liebe zum Verein noch einen oder zwei Schritte weiter gehen. Um das Image der Ultras soll es übrigens hier nicht gehen, nur so viel: Selbst, wenn sie hin und wieder negativ auf sich aufmerksam machen, der Großteil der Ultras ist weder dumm noch gewaltbereit. Sie sind einfach nur Fans aus besonderer Überzeugung. Die Ultras des FC Bayern nennen sich „Schickeria“. Und die hatten ein ganz besonderes Ereignis zu verdauen. Eines, das ihre Zaunfahne betraf.

Neapel und die Zaunfahne

Ende 2011 spielten die Bayern mal wieder ein internationales Spiel, was für einen Club auf diesem Niveau völlig normal ist. Doch die Partie gegen Neapel sollte ein Nachspiel haben, und zwar eines, das nicht nur die Fans, sondern auch die Staatsanwaltschaft beschäftigen würde. Nach dem Abpfiff geschah nämlich etwas, das sonst überhaupt nicht üblich ist. Die Zaunfahne der Fangruppe „Schickeria“ wurde kurzerhand gestohlen. Wobei dieser Begriff es nicht ausreichend trifft, denn es waren Vermummte, die zwei Bayern-Fans bedrohten und die Zaunfahne stahlen. Die Münchener Staatsanwaltschaft ermittelte nach dem Fall gegen Unbekannt wegen Raubes, also alles andere als ein Kavaliersdelikt. Doch die Fans von Neapel standen keineswegs im Visier der Ermittler, zumal man sich kaum vorstellen kann, was die Zaunfahne von Bayern München in Neapel sollte. Stattdessen wurde in eine andere Richtung ermittelt, um die Diebe der Zaunfahne zu finden.

Fahnen und Zaunfahnen in MünchenVon München nach Nürnberg: Eine Zaunfahne wird gesucht

Was in München der Fan-Club „Schickeria“, ist in Nürnberg der mit dem wohlklingenden Namen „Banda di Amici“. Irgendwie wurde die Vermutung gestreut, dass die Zaunfahne aus München dort gelandet sein könnte, durchaus naheliegend, schließlich sind München und Nürnberg Regional-Rivalen. Ein Mitglied von „Banda di Amici“ bekam daraufhin Besuch von der Polizei und musste sich eine intensive Durchsuchung seiner Wohnung gefallen lassen. Mit folgendem Ergebnis: Nichts.

Fans sind entspannt

Dass aus der Sache mit der Zaunfahne so eine große Sache gemacht wurde, konnten viele Fans – hüben wie drüben – kaum nachvollziehen. Sowohl aus der Nürnberger Ecke als auch aus München kamen eher mäßigende Aussagen, die deutlich machten, dass so etwas schon mal passieren könne. Andere Stimmen sprachen von einer größten anzunehmenden Demütigung, denn die Zaunfahne sei nun einmal das Fan-Symbol schlechthin. Am Wochenende nach dem Neapel-Spiel mussten sich die Bayern-Fans zwar Gesänge wie „Woooo ist Eure Fahne hin?“ gefallen lassen, das war es aber im Wesentlichen auch schon. Die Antwort blieb übrigens offen, denn die Zaunfahne blieb verschwunden.

Zaunfahnen – Und nun?

Warum wir diesen Fall geschildert haben? Nun, ganz einfach, wir wollten deutlich machen, wie wichtig Zaunfahnen für die Fans sind. Nicht mehr, nicht weniger. Und wir finden diese Geschichte durchaus amüsant. Insbesondere weil die Fans, die sogenannten „Ultras“ ausgesprochen gelassen auf den Diebstahl reagiert haben. Es ist und bleibt eben doch ein Sport, und die meisten Fans benehmen sich auch sportlich.