Werbeplanen und der Wilde Westen?

Wenn man sich heute die modernen Werbeplanen ansieht, die auf LKWs über die Straßen rollen, an Gerüsten, Bauzäunen, Fassaden und ganzen Bürogebäuden angebracht sind, kann man sich die Anfänge dieses attraktiven Werbemittels kaum vorstellen. Umso spannender ist ein Blick zurück in die Vergangenheit. Wir begeben uns zu den Cowboys und Indianern.

Siedler und die ersten Werbeplanen

klassischer Planwagen im Wilden WestenEs waren die Siedler im Wilden Westen, die vor Hunderten von Jahren mit ihren Planwagen das erste Mal Werbung machten. Zugegeben, sie taten das eher unfreiwillig, und die Tatsache, dass ausgerechnet Indianer häufig zu ihrer „Zielgruppe“ wurden, war sicherlich auch nicht so gewollt. Dennoch: in gewisser Weise waren die Planwagen mit ihrer Ausstattung die ersten Werbeplanen. Die Wagen mit Planen hielten sich übrigens noch eine ganze Weile unter dem Begriff Pritschenwagen. Die schafften es bis in die 1930er Jahre, auf den Straßen präsent zu sein. Erst danach wurden sie von den ersten LKWs abgelöst, die – mit Werbeplanen bestückt – auf den Straßen fuhren. Die Lastkraftwagen waren damals natürlich noch Lichtjahre entfernt von den Gefährten, die heute unterwegs sind. Und das galt für die Werbeplanen ebenso, sie waren wenig robust und zeigten schon nach relativ kurzer Zeit erste Verfallserscheinungen. Der Grund ist in den Materialien zu suchen, damals wurden Werbeplanen vornehmlich aus Baumwolle oder Canvas hergestellt. Für die Zeit damals war das die beste Lösung, doch von den stabilen und langlebigen Materialien, die in unserer Zeit verwendet werden, waren sie weit weg. Aber die Planen vergangener Zeiten sind trotzdem die Vorläufer moderner Produkte, ohne sie wären wir heute nicht da, wo wir sind. Ihnen muss also unser Respekt zuteilwerden.

Die nächste große Revolution der Werbeplanen

Werbeplane mit hochauflösendem DigitaldruckIm Laufe der Jahrhunderte kam es im Bereich der Werbeplanen immer wieder zu kleineren und größeren Revolutionen. Mal waren diese auffälliger, mal geschahen sie eher in fließenden Übergängen und ziemlich still und leise. Die vielleicht imposanteste und im wahrsten Sinne des Wortes „größte“ Revolution war die Einführung von Werbeplanen, die besonders großflächig sind. Man spricht auch von Riesenpostern, wobei der Begriff „Poster“ es nur sehr bedingt trifft. Zwar sind Poster von heute ebenfalls nicht mehr mit denen zu vergleichen, die in den 1970er Jahren in den Kinder- und Jugendzimmern aufgehängt wurden. Trotzdem sind Riesenposter doch etwas anderes. Wir sprechen von Werbeplanen, die so groß sind, dass sie die Flächen großer Bürogebäude spielend leicht vollständig bedecken können. Jede Revolution braucht aber eine Weile, bis die Ergebnisse perfekt sind. Und so war die Entwicklung von besonderen Materialien unabdingbar, damit die Riesenposter auch wirklich funktionierten.

Werbeplanen mit feiner NetzstrukturEin besonders gewagter Aspekt war der Wind, der bei so großflächigen Werbeplanen wie dem Riesenposter eine ernste Gefahr bedeutete. Wenn er es erst einmal auf die riesige Werbeplane abgesehen hatte, war man fast aussichtslos ausgeliefert. Doch die Lösung hieß (und heißt) Mesh-Plane. Der „Trick“ an ihr ist die Tatsache, dass sie eine Lochstruktur hat. Viele, kleine, nebeneinander liegende Löcher auf der Werbeplane sorgen dafür, dass der Wind sich an ihr „die Zähne ausbeißen wird“, denn durch ihre Struktur ist die Mesh-Plane winddurchlässig. Selbst starke Winde sind kein Problem, solange man die richtige Befestigung gewählt hat.

Und weiter geht die Entwicklung der Werbeplanen!

moderner Digitaldrucker für WerbeplanenMan darf gespannt sein, was für Entwicklungen in den nächsten Jahren auf die Werbeplane zukommen. Fakt ist jedoch – und das kann man schon heute mit Sicherheit sagen -, dass wir noch längst nicht am Ende der Entwicklungen angekommen sind. Beinahe täglich kann man sehen, dass stetig an Verbesserungen in Sachen Werbeplanen gearbeitet wird. Das betrifft nicht nur die Materialien, es geht auch um Druckverfahren, brillantere Farben und innovative Befestigungssysteme. Es mag derzeit vielleicht noch in den Sternen stehen, wann die nächste richtig große Revolution auf uns zukommt. Aber sie wird kommen, daran gibt es keinen Zweifel. Man darf gespannt sein und ruhig schon einmal ein wenig Vorfreude entwickeln.

Werbeplanen – voll im Trend

Werbeplanen sind ideal esonders an GerüstenIn der ersten Generation machten sie nicht viel her, die Werbeplanen. Das lag zum einen an den Materialien, die nur mäßig robust waren. Vielmehr allerdings hing es mit den Möglichkeiten zusammen, passende Motive auf die Plane zu bringen. Das ist lange her, und man muss es gar nicht bewerten, denn damals musste man mit dem vorlieb nehmen, was es gab. Und das war nun einmal nicht viel. Dagegen stehen moderne Werbeplanen in einem vollständig anderen Licht da. Und das kann man sogar wörtlich nehmen, denn wenn Sie heute Werbeplanen begegnen, dann heißt das auch Farbenfreude und Brillanz. Und es heißt, dass Sie mit einer neuen Werbeplane lange Zeit lang Freude haben werden. Denn diese Dinger sind einfach nicht kleinzukriegen. Und genau so soll es auch sein!

Werbeplanen an der Villa Kunterbunt

Eigentlich müsste man es anders formulieren, denn Werbeplanen hängen nicht an der Villa Kunterbunt. Durch ihre peppigen und leuchtenden Farben sind sie aber in der Lage, aus einem grauen Haus und einer langweiligen Fassade etwas Kunterbuntes zu machen. Schon manch unschöne und alles andere als ansprechende Hausfassade konnte durch den Einsatz einer Werbeplane effizient „aufgehübscht“ werden. Das gilt natürlich auch und ganz besonders für Baustellengerüste oder -zäune. Ein hässliches altes Haus wird eigentlich nur dann noch hässlicher, wenn vor ihm auch noch ein Gerüst steht, das dieses Armutszeugnis noch einmal zusätzlich unterstreicht. Oft dient es zwar einem guten Zweck, zum Beispiel wenn die Fassade farblich neu gestaltet wird. Zunächst einmal aber sieht das Ganze nun wirklich nicht schön aus. Eine Werbeplane kann das Grauen verdecken und so den Anblick erleichtern. Speziell Gerüste bieten sich aber noch aus einem anderen Grund für Werbeplanen an.

Platz für Werbeplanen ist in der kleinsten Hütte …

… aber Werbeplanen brauchen zuweilen auch ein bisschen mehr davon. Und genau das ist eine schon fast sportliche Herausforderung, denn Werbeflächen gibt es immer weniger. Zahllose Firmen und Unternehmen müssen sich die Flächen, die zur Verfügung gestellt werden, teilen. Und während die Werbenden immer mehr werden, kommen die Werbeflächen, die zur Verfügung gestellt werden, kaum hinterher. Kreativität und Einfallsreichtum sind also gefragt. Speditionsunternehmen haben schon früh entdeckt, dass Werbung auf LKWs eine sehr effektive und günstige Sache ist. Schließlich sind die Brummies viel unterwegs. Und wenn man bedenkt, wie oft Autofahrer heutzutage im Stau stehen, kommt man zum Schluss, dass sie dabei eine Menge Zeit haben, die Werbeplanen auf den Lastwagen zu studieren. Bei der Langeweile eines Staus kann das sogar ganz spannend sein. Und nicht wenige schlecht gelaunte Kinder sind im Stau schon auf andere (bessere) Gedanken gekommen, weil sie mit den Eltern „Ich sehe was, das Du nicht siehst“ gespielt haben.
Ich sehe was, das Du nicht siehst – und das ist groß, bunt, widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse, es ist günstig und macht bekannt.
Auch wenn der Nachwuchs es wahrscheinlich anders formuliert hätte.

Es geht auch mit einer kleinen Werbeplane

Wer werben will, muss ein gewisses Maß an Kreativität und Ideeneinfallsreichtum mitbringen, sonst kann man es gleich vergessen. Und zuweilen ist es auch eine Form von Frechheit, die Erfolg bringt. Im Falle der Werbeplanen gibt es eine Ausnahme, die erwähnenswert ist. Denn man muss wissen, dass moderne Werbeplanen unfassbar günstig geworden sind. Hohe Preise gab es früher, inzwischen lassen sich Werbeplanen kostengünstig anfertigen, ohne an Qualität einzubüßen. Geschäftstüchtige Unternehmer haben sich das zunutze gemacht und die Werbeplane als Ausdruck von nobler Mode genutzt. So werden inzwischen Handtaschen und Rucksäcke kreativ mit Werbeplanen gestaltet. Der Clou bei der Sache ist der Einzelstück-Faktor. Wenn eine Handtasche oder ein Rucksack mit einem Motiv gestaltet wird, das es in dieser Form kein zweites Mal gibt, dann hat es einen gewissen Wert. Mit dem richtigen Marketing wird daraus sogar Kult. Und eine Umsatzmaschine. Schon eindrucksvoll, was Werbeplanen alles können.

Gerüstplanen – Werbung in XXXL

Gerüstplanen Beispiel in HauzenbergSie kennen die Frage: Was war zuerst da, das Huhn oder eher das Ei? Sowohl als Lückenfüller für müde Partygespräche als auch für ernsthafte Denker ist die Antwort immer wieder neue Gedankengänge wert. Was dabei herauskommt, ist gar nicht so entscheidend, wichtig ist, dass man ein Thema hat, über das man sich ausgiebig austauschen kann. Die Frage, was zuerst da war, das Gerüst oder die Gerüstplanen könnte ebenfalls bis ins letzte Detail diskutiert werden. Aber davon wollen wir hier einmal absehen, denn für Sie ist das nicht wichtig. Bedeutsam ist dagegen die Tatsache, dass Sie mit Gerüstplanen ausgezeichnete Werbung machen können. Und das auch noch zu günstigen Preisen. Ein Blick auf die Gerüstplanen ist also lohnenswert.

Gerüstplanen: Wo sie nicht sind, ist nicht viel

Ein kleines Dorf, verschlafen, mitten in Deutschland. Sie haben den Namen des Dorfes noch nie gehört. Und wenn Sie mit dem Auto hindurchfahren, sehen Sie ein paar alte Bauernhäuser, einen Briefkasten und einen Tante-Emma-Laden. Solche Dörfer haben vielfach einen unwiderstehlichen Charme. Gerüstplanen werden Sie dort aber nicht finden. Wieso auch? Wenn man alle Arbeiten an den Gebäuden auch mit einer Leiter erledigen kann, sind Gerüstplanen schließlich gar nicht notwendig. Wenn Sie aber ein paar Kilometer weiter fahren und den nächstgrößeren Ort aufsuchen, ist die Wahrscheinlichkeit schon größer, dass Sie auf ein Gerüst stoßen. Und auf eine Gerüstplane. Da Firmen und Unternehmen heutzutage immer auf der Suche nach günstigen Werbeflächen sind, bieten sich Gerüste geradezu an. Zumal sie ohne Plane in aller Regel alles andere als schön aussehen. Und sie bieten einen weiteren Vorteil, denn sie sind ja gewissermaßen „Nomaden“. Jedes Gerüst wird irgendwann auch wieder abgebaut, die Arbeiten sind abgeschlossen. Doch an einer anderen Stelle wartet bereits das nächste Gebäude, das mit einem Gerüst geschmückt wird. Und mit Ihrer Gerüstplane. So erreichen Sie neue Menschen, neue Zielgruppen, Ihr Bekanntheitsgrad wächst. Etwas Besseres kann Ihnen kaum passieren.

Ein gutes Image

Werbung ist facettenreich. Es gibt gute Werbung, schlechte, originelle, witzige, schockierende Werbung, die Möglichkeiten, auf sich aufmerksam zu machen, sind vielfältig. Es gibt unabhängig von der Werbeform aber immer auch eine gravierende Gefahr. Werbung kann als Störfaktor betrachtet werden. Gute Werbung hat darunter natürlich seltener zu leiden als schlechte. Andererseits stellt sich die Frage, wer das überhaupt beurteilen will, wann Werbung gut oder schlecht ist. Das wäre einen eigenen Artikel wert, denn man kann die Frage aus vielen verschiedenen Perspektiven betrachten. Das wollen wir aber an dieser Stelle nicht tun, denn uns geht es ja um Gerüstplanen. Und die haben einen Vorteil, der kaum in Gold aufzuwiegen ist. Sie haben nämlich kein schlechtes Image, im Gegenteil. Gerüstplanen sind etwas, dass aus einer hässlichen Baustelle etwas macht, das optisch ansprechend wirkt. Die Werbebotschaft ist also ganz sicher in einem Licht dargestellt, das angenehm hell scheint, weil die Betrachter mit Gerüstplanen ein gutes Image verbinden. Übrigens selbst, wenn Sie länger an einer Stelle hängen, ohne dass sich das Motiv verändert. Das sollten Sie einmal mit einem sich wiederholenden Fernseh- oder Radiospot versuchen!

Wir alle brauchen Halt

Es gibt immer wieder Situationen im Leben, da brauchen wir Halt. Von unseren Mitmenschen, der Familie, von Freunden oder Partnern. Der Vergleich ist zwar ein bisschen weit hergeholt, aber auch Gerüstplanen brauchen Halt. Je nach Situation sogar eine ganze Menge davon. Stellen Sie sich einmal vor, Sie haben eine großformatige Gerüstplane an einem Gerüst befestigt, kurze Zeit später aber zieht ein wirklich fieses Gewitter auf. Eine ordentliche Portion Sturm hat es auch noch im Gepäck. Man kann an fünf Fingern abzählen, dass hier eine akute Gefahr droht. Wenn starker Wind erst einmal nach Ihrer Plane geschnappt hat, ist die Gefahr, dass es sie nicht am Gerüst hält, groß. Das ist in erster Linie ärgerlich für Sie. Doch richtig teuer kann es werden, wenn durch eine nicht ordnungsgemäß angebrachte Gerüstplane Sachschäden entstehen oder sogar Menschen verletzt werden. Geben Sie Ihrer Plane also von Anfang an genügend Halt. Dann brauchen Sie ihn nicht später vor Gericht.

Bedruckte LKW-Planen wirken!

lkw-planen DruckDenken Sie auch zunächst an Western-Filme, wenn die Rede von Lkw-Planen ist? Nein? Macht nichts, die wenigsten tun das. Aber ein Blick in die Welt der Cowboys und Revolverhelden lohnt sich dennoch. Denn die Planwagen, die von amerikanischen Siedlern benutzt wurden, können mit Fug und Recht als Vorläufer der heutigen Lkw-Planen gelten. Die Siedler erkannten schon früh die Vorteile einer Plane. Schließlich mussten sie lange Reisen machen (wie auch die Brummis heute auf den Straßen), das Transportgut musste geschützt werden, die Menschen fanden in den Planwagen Schutz gegen Wind und Wetter. Der Planwagen und die Lkw-Plane sind also tatsächlich eng miteinander verbunden.

Lkw-Planen: Aus 2 Pferden wurden Herden

Die Menschen, die mit Planwagen unterwegs waren, musste sich damit abfinden, dass ihre Reisen in einem gemächlichen Tempo stattfanden. Ein paar Pferde und Räder aus Holz erlaubten nicht unbedingt, dass es zügig voranging. Lastwagen von heute sind da mit anderen Eigenschaften ausgestattet. Das wirkt sich auch auf die Lkw-Planen aus. Es ist eben ein Unterschied, ob man mit 10 km/h unterwegs ist oder dem Zehnfachen. Auf Grund der veränderten Belastungen mussten die Planen für Lastwagen immer wieder überarbeitet werden. Hohe Reisegeschwindigkeiten und Witterungseinflüsse stellen Lkw-Planen vor große Herausforderungen.

Planenvielfalt bei bedruckten LKW-Planen

Planenwerbung erfreut sich schon seit langer Zeit großer Beliebtheit. Man findet sie nahezu überall. An Häuserwänden (teilweise werden ganze Fassaden damit bedeckt), an Bauzäunen oder Gerüsten, an Haltestellen, Bahnhöfen oder Flughäfen, in der Innenstadt oder im Fußballstadion. Sogar auf Strohballen oder Traktoren in ländlichen Gebieten werden sie genutzt. Es liegt nahe, dass die älteste Verwendung ebenfalls angewendet wird. Und wenn es auch schon längst keinen Planwagen mehr gibt, die Lkw-Plane erinnert doch an sie.

Lkw-Planen und das richtige Material

Moderne Lkw-Planen sind hochwertige Werbemittel, die auch stärksten Beanspruchungen standhalten könne. Meist bestehen sie aus PVC oder Textilstoffen. Entscheidend dabei ist die Belastbarkeit. Wenn Sie sich nur einmal eine Geschwindigkeit von 80 km/h vorstellen, können Sie bereits ahnen, welche enormen Belastungen auf die Lkw-Planen zukommen. Allein der Druck durch die Luft ist immens. Kommen noch Kälte, Hitze oder Regen hinzu, wird es doppelt schwer für die Plane. Das Schlimmste, was passieren kann, ist ein Riss in der Plane, er würde sich schnell zu einer Katastrophe ausweiten. Um diesen Anforderungen standhalten zu können, wurden unterschiedliche Verfahren entwickelt. Das Ergebnis sind stabile Lkw-Planen, denen auch höhere Geschwindigkeiten und anderer Strapazen kaum etwas anhaben können.

Der gewisse Glanz bei Lkw-Planen

Immer spielt bei Lkw-Planen auch die Optik eine Rolle. Deswegen werden die meisten Planen so gefertigt, dass sie über eine glänzende Oberfläche verfügen. Das sieht gut aus, hat aber nicht nur ästhetische Gründe. Die Beschichtung ist gleichzeitig eine Schutzschicht, um Einflüssen von außen besser begegnen zu können. Insbesondere das Eindringen von Wasser kann durch die Beschichtungen verhindert werden. Das schützt nicht nur die Plane, sondern auch die Ladung.

Die Lkw-Plane als Wiedererkennungsfaktor

Besonders größere Speditionen lassen meistens all Ihre Lastwagen mit optisch identischen Lkw-Planen ausrüsten. Zum einen kann sich man natürlich den Aufwand sparen, unterschiedliche Designs zu verwenden. Doch das ist nicht der Hauptgrund. Sie müssen bedenken, dass durch moderne Druckverfahren die Arbeit mit Lkw-Planen sehr viel effektiver ist, als das früher der Fall war. Allein der Digitaldruck sorgt dafür, dass Lkw-Planen ohne Mühe und große Kosten schnell und zuverlässig hergestellt werden können, auch in unterschiedlichen Desings. Und das bei einer erstklassigen und brillanten Qualität der Farben. Der Grund, warum große (aber auch kleinere) Spediteure ihre Lkw-Planen alle gleich gestalten, liegt im Werbeeffekt. Der Wiedererkennungsfaktor ist nicht zu unterschätzen, und Sie werden dem sicherlich zustimmen können. Denn ganz sicher haben Sie schon Lkw-Planen gesehen und dabei sofort gewusst, um welche Spedition es sich dabei handelt. Je größer der Fuhrpark ist und je länger die Strecken sind, die eine Lkw-Plane zurücklegt, des höher ist natürlich auch der Werbeeffekt. Es funktioniert aber auch, wenn Sie ausschließlich zwischen Hamburg und Hannover unterwegs sein sollten. Fakt ist, dass Sie von einer ganzen Reihe Menschen gesehen werden. Und wenn die Sie gleich erkennen, hat die Lkw-Plane genau das erreicht, was sie erreichen sollte. Vom sicheren Transport Ihrer Ladung einmal ganz abgesehen.

Werbeplanen in der Nachbarschaft

werbeplanen beispielViele Unternehmen, die über ausreichende Etats verfügen, machen bundesweit mit Werbeplanen auf sich aufmerksam. Das ist durchaus sinnvoll, sind doch die werbenden Vorteile dieser Methode weitgehend bekannt. Auch das Bedrucken großflächiger Werbeplanen ist heutzutage problemlos möglich, ohne dass dabei Unsummen an Geld ausgegeben werden müssen. Allein die Digitaldrucktechnik hat dazu beigetragen, dass es möglich ist, hochwertige Drucke zu überschaubaren Preisen zu erstellen. Für die Unternehmen rechnet sich also die bundesweite Werbung mit den Werbeplanen. Doch man muss nicht immer über den Tellerrand hinausblicken, um zu effektiver Werbung zu kommen. Manchmal ist zu viel Weitsicht gar nicht so gut, denn auch der Einsatz von Werbeplanen in einem begrenzten Umfeld kann zum gewünschten Erfolg führen. Hin und wieder sogar einfacher und besser als das Schweifen über die gesamte Republik.

Bekannt bei denen, die Sie kennen

Sind Sie eigentlich in Ihrer Umgebung bekannt? Bei Ihren Kunden sicherlich, die kommen schließlich regelmäßig zu Ihnen. Aber was ist mit dem Nachbarn Ihres Kunden? Oder mit dem Nachbarn des Nachbarn? Es ist gut möglich, dass in Ihrem Umfeld noch viel mehr Möglichkeiten schlummern, als Sie das vielleicht zunächst annehmen. Der Einsatz von Werbeplanen in einem eng abgesteckten Rahmen hat durchaus Vorteile. Das gilt im Übrigen nicht nur für Kleinstädte oder Ortschaften, sondern auch für Großstädte. Wenn Sie Ihr Unternehmen in München, Berlin oder Hamburg haben, bedeutet das nicht gezwungenermaßen, dass Sie vom äußersten Nordzipfel der Stadt bis in den tiefsten Süden der Metropole Werbeplanen platzieren müssen. Die Menschen verhalten sich in jeder Stadt gleich. Sie suchen die kurzen Wege. Oder glauben Sie, dass jemand eine Großstadt durchkämmt, nur um ein bestimmtes Produkt zu bekommen, das er auch woanders haben kann? Es müssen schon sehr spezielle Wünsche sein, die Menschen dazu animieren, weite Wege auf sich zu nehmen. Wenn es das Geschäft für Schokolade aus einem bestimmten Gebiet in der Nähe des Amazonas nur einmal gibt, und wenn man diese Schokolade abgöttisch liebt, dann ist man bereit, dafür auch lange Strecken in Kauf zu nehmen. Die Tafel Milka oder Ritter Sport aber kauft man dort, wo man am schnellsten sein kann. Vielleicht handeln Sie mit seltener Schokolade. Aber vielleicht hat Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung eben nicht ein solches Alleinstellungsmerkmal. Wenn das so ist, dann konzentrieren Sie sich doch einfach mit Ihrer Werbeplane auf den näheren Umkreis.

Das Sportfest und das Straßenfest

Wahrscheinlich finden in Ihrer Region regelmäßig Veranstaltungen statt, auf denen sich die Menschen begegnen. Sportfeste, Straßenfeiern oder Jubiläen ziehen häufig viele Menschen aus der näheren Umgebung an. Nutzen Sie das. Wenn Sie mit Ihrer Werbeplane viele Menschen erreichen wollen, dann müssen Sie auch unter Menschen gehen. Möglichst nicht nur mit Ihrer Werbeplane, sondern auch mit Ihrem guten Namen. Zeigen Sie sich also ruhig und machen Sie darauf aufmerksam, wer Sie sind. Das bedeutet nicht, dass Sie auf aggressiven Kundenfang gehen müssen und jeden Kunden einzeln darauf ansprechen sollen, wie unfassbar gut Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung ist. Aber es kann auch nicht schaden, wenn Ihr Gesicht in Ihrer Region bekannt ist und Ihrem Unternehmen zugeordnet werden kann. Sie müssen nicht befürchten, dass Sie als Konsequenz daraus in Zukunft nur noch mit Bodyguards auf die Straße gehen können. Die Tatsache, dass man Sie kennt, heißt nicht, dass Sie wie ein Popstar behandelt werden. Sie werden also weder Autogramme geben noch sich kreischender Teenager wehren müssen.
Wie mutig Sie sind, bleibt letztlich Ihnen selbst überlassen. Aber vielleicht nehmen Sie sich einmal die Zeit, darüber nachzudenken, ob es nicht lohnenswert sein könnte, sogar Ihr eigenes Gesicht auf einer Werbeplane zu zeigen. Die meisten Menschen reagieren bei diesem Gedanken mit abwehrender Haltung und dem Hinweis „Ich bin nicht fotogen“. Aber tatsächlich ist fast jeder fotogen. Wenn ein Profi eine Aufnahme von Ihnen macht, werden sogar Sie selbst hinterher überrascht sein, was mit Professionalität und Technik alles möglich ist. Auch wenn Sie dachten, Sie seien nicht fotogen. Der Grund dafür, Ihr eigenes Gesicht auf einer Werbeplane zu verewigen, ist wieder einmal bei den Menschen zu suchen. Menschen lieben kurze Wege, wir erwähnten das. Und noch etwas wirkt auf sie. Es sind Gesichter. Untersuchungen haben ergeben, dass Gesichter deutlich besser und nachhaltiger auf die Menschen wirken als Grafiken oder Logos das könnten. Nicht umsonst gibt es noch immer Herrn Kaiser von der Versicherung. Nicht umsonst verlässt sich ein großer günstiger Multi-Media-Markt auf Mario Barth. Und nicht umsonst hat Steffi Graf eine Weile lang dafür gesorgt, dass ein Unternehmen viel mehr Tee verkaufen konnte als vor ihrer Zeit. Was also spricht dagegen, dass auch Sie auf einer Werbeplane von Ihren Kunden entdeckt werden können? Ihr Gesicht ganz sicher nicht.

Werbeplanen Rahmen von Sign-Ware

Rahmen für WerbeplanenWerbeplanen Rahmen von Sign-Ware gibts künftig auch bei Designs66. Werbeplanen haben sich im Laufe der Zeit immer weiter entwickelt. Waren sie zu Beginn mehr oder weniger windige Angelegenheiten, die sich oft durch Risse und Instabilität auszeichneten, hat sich das nach und nach immer mehr verändert. Die Tatsache, dass mittlerweise hochwertige Materialien verwendet werden, spielt dabei eine Rolle. Eine weitere liegt in modernen Drucktechniken, die es gestatten, vollständig andere Motive auf die Werbeplanen zu bringen, als das noch vor 10 oder 20 Jahren möglich gewesen wäre. Doch die neuen Möglichkeiten haben auch zu neuen Herausforderungen geführt. Denn Werbeplanen sind nicht nur optisch und funktional wahre Wunderwerke geworden, sie habe sich auch in Form und Größe verändert.

Riesenposter und was sie aushalten müssen

Vor einiger Zeit waren sie der Blickfang schlechthin. Als mit den ersten Riesenpostern geworben wurde, standen die Menschen nur staunend davor und konnten nicht fassen, dass es so große Werbeplanen tatsächlich geben kann. Mittlerweile gehören diese speziellen Werbeplanen zu fast jedem Bild einer kleineren oder auch größeren Stadt dazu. Nur selten macht man sich Gedanken darüber, dass Riesenposter auch befestigt werden müssen. Unglaublich große Flächen bieten viel Angriffsfläche für Wind, Regen oder Schnee. Die Riesenposter müssen also sicher befestigt werden, um keinen Schaden anzurichten. Den Entwicklern von Rahmensystemen war immer schon klar, dass es darum geht, jedem Anspruch gerecht zu werden, also für die nötige Sicherheit zu sorgen. Darüber hinaus gibt es auch optische Anforderungen an ein Rahmensystem für Werbeplanen. Was nützt das schönste Plakat, die anspruchsvollste Plane, wenn das Rahmensystem für die Werbeplane optisch unschön daherkommt. Der werbende Effekt wird deutlich geschmälert. Das kann natürlich nicht sein.

Rahmensystem für Werbeplanen als Turm

Immer mehr Unternehmen greifen auf die sogenannten Werbetürme zurück. Sie bieten sich an, um auffällig Werbung auf dem eigenen Grundstück oder gemieteten Plätzen zu machen. Und sie zeigen sich groß und imposant. Die meisten Werbetürme sind zwischen 6 und 10 Metern hoch und mit hochwertigen Werbeplanen ausgestattet. Es gibt jedoch auch deutlich höhere Türme. Angefertigt werden sie aus verschiedenen Materialien, in vielen Fällen wird jedoch Aluminium verwendet. Die Werbeplane wird am Turm im wahrsten Sinne mit Haken und Ösen befestigt. Gute Rahmensysteme verfügen zudem über doppelte Sicherungen und verwenden nur hochgradig robustes Material. Werbetürme gibt es in unterschiedlichen Varianten. Den geringsten Aufwand hat man mit Einmast-Werbetürmen. Aber sie müssen besonders stabil sein, den oft sind die Werbeflächen deutlich breiter als der Werbeturm selbst. So ragen die Werbeplanen über das Gerüst hinaus und bieten viel Angriffsfläche. Da Werbetürme nicht selten auf freien Grundstücken stehen, ist es umso wichtiger, dass sie einen größtmöglichen Halt haben. Das Gleiche gilt für die Befestigung der Werbeplanen. Einfacher ist es, mit Dreimast-Werbetürmen zu arbeiten. Sie haben durch drei Aufstellpunkte mehr Halt und sind so weniger anfällig für Wind und Sturm. Doch auch bei ihnen gilt es, die richtigen Befestigungssysteme zu wählen.

Extras bei Rahmensystemen

Ein Rahmensystem für Werbeplanen ist nicht nur dafür da, die Werbung an der richtigen Stelle zu positionieren und dafür zu sorgen, dass sich die Werbeplane nicht lösen kann. Es gibt weitere Aufgaben, die Rahmensysteme inzwischen erfüllen müssen. So ist es zu einer Selbstverständlichkeit geworden, dass Werbeplanen auch dann zu sehen sind, wenn man eigentlich nichts sieht. Abends und nachts. Bei Bedarf kann man sich daher auch ein Rahmensystem für Werbeplanen installieren lassen, das mit zusätzlichen Beleuchtungsmitteln ausgerüstet ist. Das hat im besten Fall gleich drei Effekte. Zum einen wird natürlich die Werbeplane selbst angestrahlt. Die Werbebotschaft geht auch dann nicht verloren, wenn man woanders die Hand vor dem eigenen Gesicht nicht sehen kann. Aber auch das Rahmensystem selbst wird von der Beleuchtung angestrahlt und erscheint im wahrsten Sinne des Wortes in ganz besonderem Licht. Und letztlich sorgt die Beleuchtung auf einem Rahmensystem auch dafür, dass das Firmengrundstück insgesamt mit Licht versorgt wird. Wenn man bedenkt, dass auf Grundstücken in Gewerbegebieten auch gern einmal Langfinger unterwegs sind, ist ein beleuchtetes Rahmensystem für Werbeplanen also in vielerlei Hinsicht eine gute Sache.