Werbeplanen – voll im Trend

Werbeplanen sind ideal esonders an GerüstenIn der ersten Generation machten sie nicht viel her, die Werbeplanen. Das lag zum einen an den Materialien, die nur mäßig robust waren. Vielmehr allerdings hing es mit den Möglichkeiten zusammen, passende Motive auf die Plane zu bringen. Das ist lange her, und man muss es gar nicht bewerten, denn damals musste man mit dem vorlieb nehmen, was es gab. Und das war nun einmal nicht viel. Dagegen stehen moderne Werbeplanen in einem vollständig anderen Licht da. Und das kann man sogar wörtlich nehmen, denn wenn Sie heute Werbeplanen begegnen, dann heißt das auch Farbenfreude und Brillanz. Und es heißt, dass Sie mit einer neuen Werbeplane lange Zeit lang Freude haben werden. Denn diese Dinger sind einfach nicht kleinzukriegen. Und genau so soll es auch sein!

Werbeplanen an der Villa Kunterbunt

Eigentlich müsste man es anders formulieren, denn Werbeplanen hängen nicht an der Villa Kunterbunt. Durch ihre peppigen und leuchtenden Farben sind sie aber in der Lage, aus einem grauen Haus und einer langweiligen Fassade etwas Kunterbuntes zu machen. Schon manch unschöne und alles andere als ansprechende Hausfassade konnte durch den Einsatz einer Werbeplane effizient „aufgehübscht“ werden. Das gilt natürlich auch und ganz besonders für Baustellengerüste oder -zäune. Ein hässliches altes Haus wird eigentlich nur dann noch hässlicher, wenn vor ihm auch noch ein Gerüst steht, das dieses Armutszeugnis noch einmal zusätzlich unterstreicht. Oft dient es zwar einem guten Zweck, zum Beispiel wenn die Fassade farblich neu gestaltet wird. Zunächst einmal aber sieht das Ganze nun wirklich nicht schön aus. Eine Werbeplane kann das Grauen verdecken und so den Anblick erleichtern. Speziell Gerüste bieten sich aber noch aus einem anderen Grund für Werbeplanen an.

Platz für Werbeplanen ist in der kleinsten Hütte …

… aber Werbeplanen brauchen zuweilen auch ein bisschen mehr davon. Und genau das ist eine schon fast sportliche Herausforderung, denn Werbeflächen gibt es immer weniger. Zahllose Firmen und Unternehmen müssen sich die Flächen, die zur Verfügung gestellt werden, teilen. Und während die Werbenden immer mehr werden, kommen die Werbeflächen, die zur Verfügung gestellt werden, kaum hinterher. Kreativität und Einfallsreichtum sind also gefragt. Speditionsunternehmen haben schon früh entdeckt, dass Werbung auf LKWs eine sehr effektive und günstige Sache ist. Schließlich sind die Brummies viel unterwegs. Und wenn man bedenkt, wie oft Autofahrer heutzutage im Stau stehen, kommt man zum Schluss, dass sie dabei eine Menge Zeit haben, die Werbeplanen auf den Lastwagen zu studieren. Bei der Langeweile eines Staus kann das sogar ganz spannend sein. Und nicht wenige schlecht gelaunte Kinder sind im Stau schon auf andere (bessere) Gedanken gekommen, weil sie mit den Eltern „Ich sehe was, das Du nicht siehst“ gespielt haben.
Ich sehe was, das Du nicht siehst – und das ist groß, bunt, widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse, es ist günstig und macht bekannt.
Auch wenn der Nachwuchs es wahrscheinlich anders formuliert hätte.

Es geht auch mit einer kleinen Werbeplane

Wer werben will, muss ein gewisses Maß an Kreativität und Ideeneinfallsreichtum mitbringen, sonst kann man es gleich vergessen. Und zuweilen ist es auch eine Form von Frechheit, die Erfolg bringt. Im Falle der Werbeplanen gibt es eine Ausnahme, die erwähnenswert ist. Denn man muss wissen, dass moderne Werbeplanen unfassbar günstig geworden sind. Hohe Preise gab es früher, inzwischen lassen sich Werbeplanen kostengünstig anfertigen, ohne an Qualität einzubüßen. Geschäftstüchtige Unternehmer haben sich das zunutze gemacht und die Werbeplane als Ausdruck von nobler Mode genutzt. So werden inzwischen Handtaschen und Rucksäcke kreativ mit Werbeplanen gestaltet. Der Clou bei der Sache ist der Einzelstück-Faktor. Wenn eine Handtasche oder ein Rucksack mit einem Motiv gestaltet wird, das es in dieser Form kein zweites Mal gibt, dann hat es einen gewissen Wert. Mit dem richtigen Marketing wird daraus sogar Kult. Und eine Umsatzmaschine. Schon eindrucksvoll, was Werbeplanen alles können.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.